Logbuch #009

Schreibe einen Kommentar
#Logbuch

Die Woche neigt sich dem Ende. Ich werde gleich abgeholt, wir fahren nach Berlin. Mal ein kurzer Trip im Auto am Sonntag, länger nicht gehabt. Ha. Die heutigen 600 Kilometer sind halt schon fast gar nichts im Vergleich zu den 2 Sonntagen davor. Vor 2 Wochen in Frankfurt gewesen, gute 900 Kilometer abgespult. Letzte Woche aus Österreich zurückgekommen, 1000 Kilometer. Das heute grenzt schon fast an Kindergeburtstag.

Es ist eine Woche, in der ich mich sehr wohlfühle. Abgesehen von meiner, mittlerweile, 6 Wochen anhaltenden Erkältung. Die ich halt auch nicht wegbekomme, da ich derzeit selten – eigentlich sogar bisher gar nicht – zu Ruhe kommen. Sei es drum.

Erfreulich waren die eine oder die andere Nachricht per WhatsApp. Kurze präzise Messages. Ich war überaus Happy und habe mich vor allem am Samstagmorgen sehr gefreut. Hoffentlich geht das die nächsten Tage und gerne auch heute während der Fahrt so weiter.

Mein Problem ist aber, ich bin dann immer noch nachdenklich. Lag heute Nacht stundenlang wach im Bett und war am Gedanken sortieren. Das nervt mich. Kann ich das abstellen? Es ist doch alles positiv verlaufen und ich male mir Szenarien aus, die genau das Gegenteil sind. Ich bin doch sonst nicht der negativ eingestellte Mensch. Ach Manno…

In diesem Sinne: Genießt den Sonntag.

Der Autor

Kopfmensch. Querdenker. Eckt gerne an. Hilfsbereit. Serien verliebt. Sporthungrig. FC Bayern.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.